Unsere Produkte setzen Maßstäbe

Vivo 60 inserts

Jede Neuentwicklung entsteht aus vorangegangenen Erfahrungen. Deshalb ist es kein Wunder, dass Breas heute zu den Technologieführern der Branche gehört. Denn jedes unserer Produkte basiert auf dem Know-how aus mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich der außerklinischen Beatmung und bietet Komfort, Sicherheit, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit auf höchstem Niveau.

Ob BiLevel- oder lebenserhaltende Beatmungsgeräte, Hustenassistenten oder Schlaftherapiegeräte – wir bieten unseren Kunden ein hochqualitatives Produktsortiment in der klinischen und außerklinischen Beatmung, Schlaftherapie und Hustenassistenz.

Auch im Bereich Produktentwicklung stehen bei Breas die Menschen im Vordergrund. Unser vorrangiges Ziel ist es, den Alltag der Betroffenen zu erleichtern, um Ihnen verlorene Lebensqualität zurückzugeben. Dafür wollen wir die bestmöglichen Technologien liefern und gleichzeitig die Kosten so gering wie möglich halten.

Lebenserhaltende Beatmung

Seit mehr als 25 Jahren steht Breas für innovative, sichere und zuverlässige Beatmungslösungen. Von den Anfängen in der außerklinischen Beatmung mit der Breas PV-Serie bis hin zur aktuellen Vivo-Linie setzen wir Standards in der Branche.

Schlaftherapie

Auch die erfolgreiche Schlaftherapie-Familie iSleep zeichnete sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit und perfekte Integration in das häusliche Umfeld aus. Das Z1-Portfolio setzt hier erneut Maßstäbe. Als eines der kleinsten CPAP-Geräte ermöglicht das Z1 ein Maximum an Mobilität.

Sekretmanagement

Zuverlässiges Sekretmanagement rückt als begleitende Therapieform immer mehr in den Vordergrund. Unser Hustenassistent Nippy Clearway ist hier ein besonders leistungsstarkes, mechanisches In/Exsufflationsgerät zur Sekretmobilisierung.

Auch zukünftig entwickeln wir innovative, sichere und zuverlässige Beatmungslösungen für Kinder und Erwachsene.

Breas | Beatmungs Modi

Kontrollierter Modus (PCV/VCV) – Der kontrollierte Modus liefert dem Patienten nur kontrollierte Atemzüge. Das Beatmungsgerät löst Atemzüge durch die eingestellte Frequenz aus und die Inspiration endet gemäß den eingestellten Parametern.

Assistierter/Kontrollierter Modus (PCV-A/VCV-A) – In diesem Modus ist es dem Patienten möglich, einen vom Gerät assistierten Atemzug auszulösen. Die gesamte Atemfrequenz besteht aus voreingestellten plus vom Patienten spontan angeforderten Atemzügen.

Druck Unterstützt (PSV-A) – Dieser Modus erleichtert die Spontanatmung eines Patienten, indem er mit einem voreingestellten positiven Druck unterstützt wird. Einmal ausgelöst, erhöht das Beatmungsgerät den Flow um den eingestellten Druck zu erreichen. Die Exspirationsphase beginnt, wenn der Flow auf den entsprechend eingestellten Wert fällt.

CPAP (Continuous Positive Airway Pressure) – Unterstützt nicht die Atmung erhöht jedoch den Atemwegsdruck und hält diesen aufrecht. Diese Funktion wird hauptsächlich im häuslichen Umfeld verwendet um obstruktive Schlaf Apnoe zu behandeln. (Siehe auch iSleep Produkt Familie).

PEEP (Positive End Expiratory Pressure) – Dieser Parameter ist ähnlich zu CPAP, erhält aber den Atemwegsdruck am Ende jedes mechanischen Atemzugs. Der PEEP wird hauptsächlich verwendet um das in den Lungen verbleibende Restvolumen am Ende der Exspiration zu erhöhen. (Funktionelle verbleibende Kapazität)